Die Figuren werden von Hand gefertigt,keine gleicht der anderen. Sie werden mit alter Japanischer Raku-Technik gebrannt, dabei werden sie bei über 900° C noch glühend mit Zangen aus dem Ofen geholt, um dann in einer Tonne mit Sägespäne zu reduzieren.

Das Ergebnis ist das unverwechselbare Krakelee und Glasuren deren Farbergebnis kaum zu beeinflussen ist: Eben jedes Stück ein Unikat!

 

Keine der Keramiken ist frostfest oder wasserundurchlässig.

 

Deswegen müssen die Objekte bei Frostgefahr ins Haus geholt werden,

 

damit die Freude an der Keramik lange wärt.

 

Lediglich die Öllämpchen werden für ihren Einsatz präpariert.